Ausbildungsangebote - ausbildung.asb-berlin-suedwest.de

Lehrgänge unter Corona-Bedingungen - Stand: 25.05.2022

 

Es gilt die 3G-Regelung.

Bitte halten Sie den Nachweis beim Einlass bereit.

 

Bitte legen Sie uns einen aktuellen Impf- oder Genesen-Nachweis vor oder weisen Sie uns den negativen Corona-Schnelltest eines offiziellen Testzentrums nach, der nicht älter ist als 24 Stunden.

Alle Tische, Stühle usw. im Seminarraum werden vor jedem Kurs gereinigt und desinfiziert.

Alle Übungen finden an sogenannten Dummies statt.

Während der praktischen Übungen in den Erste-Hilfe-Schulungen (Stabile Seitenlage, Wiederbelebung, Druckverband, etc.) werden die Teilnehmer*innen gebeten, einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

Bitte bringen Sie sich deshalb einen Mund-Nasen-Schutz mit und tragen Sie diesen auch, wenn Sie unsere Räume betreten oder wenn die Situation es erforderlich macht. 

An Ihrem Platz, während der Schulung, dürfen Sie den Mund-Nasen-Schutz abnehmen.

Wir lüften die Räume regelmäßig. Zusätzlich werden bei Bedarf Luftfilter eingesetzt.

 

Bitte bleiben Sie zu Hause, sollten Sie Erkältungssymptome bei sich bemerken. Bitte denken Sie daran, uns dann die Verschiebung Ihrer Teilnahme mitzuteilen, damit Ihnen keine Storno-Kosten entstehen.

 

Verlängerung der Fortbildungsfrist

Normalerweise sollen betriebliche Ersthelfer alle zwei Jahre in den Erste-Hilfe-Maßnahmen geschult und fortgebildet werden. Wegen Corona ist dies jedoch nicht immer möglich. Deshalb akzeptieren die Berufsgenossenschaften eine Verlängerung der Frist auf 3 Jahre. Wird diese überschritten, muss wieder eine Grundausbildung besucht werden. Betriebliche Ersthelfer, die nun vorwiegend im Homeoffice arbeiten, müssen entsprechend der Vorgaben ersetzt werden, denn es müssen jederzeit genügend Ersthelfer im Betrieb anwesend sein.

weitere aktuelle FAQ zur Ersten Hilfe in Unternehmen? Die DGUV beantwortet hier die wichtigsten Fragen.

  

Unsere Ausbildungsorte

 

>>Häufig gestellte Fragen         >> Informationen der DGUV

>> Anmeldebogen Berufsgenossenschaften (BG)

>>Kostenübernahmeerklärung